Prof. Dr. Walter Simon

Prof. Dr. Walter Simon

Künstliche Intelligenz (KI) sickert in unseren Alltag, findet ihren Platz in der Arbeitswelt und Wissenschaft, in Medizin und Militär, in Wirtschaft und Kommunikation. Heutige KI-Systeme verdoppeln am Moorschen Gesetz  vorbeirauschend alle dreieinhalb Monate ihr Tempo.

More than Moore. Wir bewegen uns in eine Zukunft, die uns unbekannte Bedingungen aufzwingt. Künstliche Intelligenz verändert ohne Big-Bang-Effekt unauffällig die Gesellschaft. Im Kontext des Arbeitsmarktes wird die Künstliche Intelligenz den menschlichen Intellekt ausstechen, so wie es in der industriellen Revolution der Muskelkraft nach der Verbreitung der Dampfmaschine erging.

Wendepunkt der Geschichte

Die Künstliche Intelligenz wird unsere Lebensweise, Arbeitswelt und Gesellschaft durcheinanderwirbeln und einen Kulturbruch auslösen wird. Sie ist ein Wendepunkt der menschlichen Geschichte, so wie einst die Nutzung der Elektrizität.
Im „Leben 3.0“ werden wir von intelligenten Geräten und Maschinen umgeben und mit diesen untrennbar verbunden sein. Menschen wollen darum wissen welche Branchen von der Künstlichen Intelligenz berührt werden und was das für ihre Arbeitsplätze bedeutet.

KI zwingt zum Umdenken

Die öffentliche Wahrnehmung und Meinung zur Künstlichen Intelligenz ist mehr durch Hollywood-Blockbuster geprägt als durch die Realität.
Hollywood verfilmt leider nur die Schattenseiten der Künstlichen Intelligenz und ignoriert die Chancen. Der Überwachungskapitalismus bleibt unerwähnt. Wie auch immer, wir sind gezwungen viele unserer grundlegenden, fest in der Geschichte und vor allem im Industriezeitalter verwurzelten weltanschaulichen Ansichten und Praktiken zu überdenken oder zu ersetzen. Umso wichtiger ist es, sich für dieses Thema zu interessieren

Prof. Dr. Walter Simon lehrte an diesen Hochschulen:
– State University of Wisconsin,
– Business School Wiesbaden (University),
– Steinbeis University Berlin,
– HS/TU Kaiserslautern

In dreißig Berufsjahren trainierte er im Themenbereich Personal- und Unternehmensführung etwa 12.000 Mitarbeiter aus Unternehmen. Simon schrieb 200 Artikel und 23 Bücher zu gesellschafts- und personalpolitischen Themen. Seit einigen Jahren widmet sich Prof. Simon der Zukunftsforschung. Sein aktueller Focus ist auf die Künstliche Intelligenz gerichtet.
Prof. Simon ist seit 1980 GfA-Mitglied.

Scroll to Top